Jobs


Mitarbeiter_in im Bereich Kommunikation und Presse für transmediale – festival for art and digital culture berlin

transmediale – festival for art and digital culture berlin
sucht...
vom 1. Oktober 2016 bis 31. März 2017
eine_n Mitarbeiter_in im Bereich Kommunikation und Presse.

Wir suchen eine_n freundliche_n, begeisterungsfähige_n Mitarbeiter_in zur Unterstützung des Kommunikationsteams der transmediale.

Die transmediale ist ein Festival und ganzjähriges Projekt in Berlin, das neue Verbindungen zwischen Kunst, Kultur und Technologie herausstellt. Die Aktivitäten der transmediale zielen darauf ab, ein kritisches Verständnis der gegenwärtigen, von Medientechnologien geprägten Kultur und Politik zu festigen. Im Rahmen des jährlichen Festivals präsentiert die transmediale ca. 20.000 Besuchern ein breites Programm an Ausstellungen, Konferenzen, Screenings, Performances und Publikationen.

Mehr Informationen zum Festival und Programm: http://www.transmediale.de/

AUFGABEN
• Betreuung der redaktionellen Prozesse verschiedener Printprodukte
• Betreuung der Online-Community und der Social Media Kanäle
• Redaktionelle Unterstützung, Recherche und Verfassen von Texten für Website und Printmaterialien
• Verfassen und Versand von Newsletter und Presse-Mitteilungen
• Anfertigung von Presse-Clippings und Medienresonanzen
• Bearbeitung von Presseanfragen, Umgang mit Journalisten und Medienpartnern

ANFORDERUNGEN / PROFIL
• Sehr gute organisatorische Fähigkeiten, schnelle Auffassungsgabe, Genauigkeit, sehr hohe Belastbarkeit, Selbstständigkeit und Teamgeist
• Kommunikationsstärke sowie freundliches und sicheres Auftreten
• Exzellente Englisch und Deutsch Kenntnisse in Wort und Schrift (Redaktionelle Sicherheit in beiden Sprachen)
• Sicherer Umgang mit folgenden Programmen: Microsoft Office, Photoshop und InDesign
• Grundkenntnisse HTML
• Interesse an den Themen und Inhalten der transmediale
• Erfahrung in den Bereichen Kommunikation und Presse
• Erfahrung in Event-orientiertem Arbeiten

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit 40 Stunden wöchentlich. Die Stelle ist befristet bis zum 31. März 2017 und wird mit 1.700,00 € brutto monatlich vergütet.

Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht. Anerkannt Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Wir machen darauf aufmerksam, dass im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten leider nicht erstattet werden können.

Bewerbungsschluss: 15. August 2016

Bewerbungen bitte ausschließlich über das Onlineportal unter: https://transmediale.de/jobs
Wir bitten von Bewerbungsfotos abzusehen.
Bei Fragen kontaktiere uns unter bewerbung@transmediale.de.

Mitarbeiter_in im Bereich Ticketing & Akkreditierungsmanagement für die transmediale – festival for art and digital culture berlin

transmediale – festival for art and digital culture berlin
sucht...
vom 1. Oktober 2016 bis 15. März 2017
eine_n Mitarbeiter_in im Bereich Ticketing & Akkreditierungsmanagement.

Wir suchen eine_n freundliche_n, begeisterungsfähige_n Mitarbeiter_in für unser transmediale Team, der_die uns in den Bereichen Ticketing & Akkreditierungsmanagement unterstützt.

Die transmediale ist ein Festival und ganzjähriges Projekt in Berlin, das neue Verbindungen zwischen Kunst, Kultur und Technologie herausstellt. Die Aktivitäten der transmediale zielen darauf ab, ein kritisches Verständnis der gegenwärtigen, von Medientechnologien geprägten Kultur und Politik zu festigen. Im Rahmen des jährlichen Festivals präsentiert die transmediale ca. 20.000 Besuchern ein breites Programm an Ausstellungen, Konferenzen, Screenings, Performances und Publikationen.

Mehr Informationen zum Festival und Programm: http://www.transmediale.de/

AUFGABEN
• Betreuung des Ticketingsystems
• Verwaltung der Ticketkontigente
• Verwaltung und Kommunikation der Akkreditierungen für Presse
• Kooperation mit dem Partnerfestival CTM im Bereich Ticketing & Akkreditierungen
• Betreuung der Anmeldeprozesse für Workshops
• Betreuung des Anmeldungsprozesses von Studentengruppen
• Betreuung der Ticketkäufer
• Management von Einladungs- und Gästelisten in Kooperation mit dem Guest Management

ANFORDERUNGEN / PROFIL
• Sehr gute organisatorische Fähigkeiten, schnelle Auffassungsgabe, Genauigkeit, sehr hohe Belastbarkeit, Selbstständigkeit und Teamgeist
• Kommunikationsstärke sowie freundliches und sicheres Auftreten
• Exzellente Englisch und Deutsch Kenntnisse in Wort und Schrift
• Sicherer Umgang mit Microsoft Office und sonstigen Kommunikationstools
• Erfahrungen in Event-orientiertem Arbeiten
• Interesse an den Themen und Inhalten der transmediale

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit 40 Stunden wöchentlich. Die Stelle ist befristet bis zum 15. März 2017 und wird mit 1.700,00 € brutto monatlich vergütet.

Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht. Anerkannt Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Wir machen darauf aufmerksam, dass im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten leider nicht erstattet werden können.

Bewerbungsschluss: 15. August 2016
Bewerbungen bitte ausschließlich über das Onlineportal unter: https://transmediale.de/jobs
Wir bitten von Bewerbungsfotos abzusehen.
Bei Fragen kontaktiere uns unter bewerbung@transmediale.de.

Praktikum: Mitarbeit im Berliner Beratungszentrum für Kulturförderung und Kreativwirtschaft

Beginn: nach Vereinbarung
Befristet auf maximal drei Monate in Vollzeit (40 Stunden/Woche)

Der Kulturförderpunkt Berlin ist seit 2013 eine Anlaufstelle für Berliner Kulturschaffende, Künstler, Projektinitiatoren, Vereine und Akteure der freien Szene, die Informationen zum Thema Kulturförderung und -finanzierung suchen. Seit 2016 ist der Kulturförderpunkt Teil des Berliner Beratungszentrums für Kulturförderung und Kreativwirtschaft.

Das Praktikum bietet Einblicke in die Kulturförderlandschaft auf Landes- und Bundes- und EU-Ebene, die Möglichkeiten zur Antragstellung und Projektentwicklung, in die Beratungstätigkeit für kulturelle Projekte und die Organisation von Informationsveranstaltungen und Workshops.

Der Kulturförderpunkt Berlin ist ein Projekt der Kulturprojekte Berlin, eine landeseigene gemeinnützige GmbH mit dem Auftrag stadtweite, Sparten übergreifende Projekte zur Förderung, Vernetzung und Vermittlung von Kultur zu konzipieren und zu realisieren. Sie organisiert komplexe kulturelle Vorhaben der Stadt Berlin, ist Träger von Spielstätten und Festivals und übernimmt Serviceleistungen für Berliner Museen und andere Kulturinstitutionen.

Das Praktikum beinhaltet unterstützende Tätigkeiten bei:

• Recherchen zu Fördermöglichkeiten, allgemein und projektbezogen
• der Pflege des Webauftrittes www.kulturfoerderpunkt-berlin.de und arbeiten mit dem CMS Typo3, sowie die Pflege und Erweiterung der Förderdatenbank mit Filemaker
• Öffentlichkeitsarbeit
• Terminkoordination und Erfassung von persönlichen Beratungen von einzelnen Projekten
• der Planung, Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen
• der täglichen Büroverwaltung, Bürokommunikation und Korrespondenz

Erforderliche Kenntnisse und Fähigkeiten:

• Interesse an der Berliner Kulturlandschaft und Kulturpolitik
• gute Computerkenntnisse (Kenntnisse von Typo3 von Vorteil)
• sehr gute Kenntnisse des Deutschen in Wort und Schrift
• Organisationstalent, schnelle Auffassungsgabe, Flexibilität, Ausdauer, Selbstständigkeit, Belastbarkeit, Teamfähigkeit

Das Praktikum dient ausschließlich der Berufsvorbereitung, daher ist es Voraussetzung, dass das Praktikum begleitend zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung geleistet wird oder ein Pflichtpraktikum im Rahmen oder als Vorbereitung eines Studiums absolviert werden soll. Es wird eine monatliche Aufwandsentschädigung in Höhe von € 400.- gezahlt.

Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht. Anerkannt Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per Email an l.seifert@kulturprojekte-berlin.de, begleitet von einem kurzen Lebenslauf, Arbeitszeugnissen und einem Motivationsschreiben.

Wir machen darauf aufmerksam, dass im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten leider nicht erstattet werden können.

Bewerbung: laufend