Social Media

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Aktuelles

Das Projekt Black Idols Berlin, Foto: Ulrike Düregger

Der gesamte Webauftritt des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung findet sich auf der Kubinaut-Webplattform unter www.projektfonds-kulturelle-bildung.de.

Informationen zu den aktuellen Ausschreibungen des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Der Beirat des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung hat in seiner Sitzung am 20. April 2016 unter dem Vorsitz von Mark Rackles, Staatssekretär für Bildung in Berlin, sowie Sigrid Klebba, Staatssekretärin für Jugend, Empfehlungen in der Fördersäule 2 für neun Projekte ausgesprochen. Mit einer Fördersumme in Höhe von rund 770.000 € werden Kooperationsprojekte unterstützt, die in mindestens sechs Berliner Bezirken durchgeführt werden und strukturbildend wirken. Bereits in der Antragslage bestand ein thematischer Schwerpunkt in der Projektarbeit von und mit Geflüchteten. So hatten 23 der insgesamt 33 beantragten Förderanträge nach Selbstaussage einen Bezug zu Flucht und Migration. Von den geförderten neun Projekten arbeiten sieben Konzepte mit geflüchteten Teilnehmenden oder involvieren Menschen mit Fluchthintergrund in das Projektteam.

Mit dieser Sitzung hat sich Benno Plassmann als Leiter der Geschäftsstelle des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung aus familiären Gründen zum 30. April 2016 verabschiedet. Sandrine Micossé-Aikins, seit dem 1. Januar 2016 federführend in der diversitätsorientierten Weiterentwicklung für den Fonds tätig, wird ab dem 1. Mai 2016 die Geschäftsstellenleitung übernehmen.

Die ausgewählten Projekte zeichnen sich durch hohe künstlerische Qualität aus, wirken strukturbildend in den Stadtraum und beziehen sich direkt auf die Lebenswelt der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 27 Jahre. Jury und Beirat achteten auf einen diversitätssensiblen Umgang und gleichberechtigte Arbeitsansätze, auf Augenhöhe, vor allem hinsichtlich der Einbindung von Geflüchteten.

Zur Übersicht der geförderten Projekte.

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung um 500.000 Euro für Projekte von und mit Geflüchteten erhöht

Jugendstaatssekretärin Sigrid Klebba, Kulturstaatssekretär Tim Renner und Bildungsstaatssekretär Mark Rackles unterstreichen die Bedeutung von Kultureller Bildung für Willkommenskultur und Teilhabe in Berlin.
Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung wird 2016 auf Initiative des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller und der Bildungssenatorin Sandra Scheeres um 500.000 Euro auf 2.500.000 Euro erhöht, um zusätzliche Projekte mit und von Geflüchteten fördern zu können. Mehr

Kooperationsvereinbarung zur Diversitätsentwicklung beim Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Das Ziel der Kooperation zwischen Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, RAA Berlin und AKOMA ist die Unterstützung von Geschäftsstelle, Jury, Beirat, Antragstellenden und den geförderten Projekten in allen Fragen rund um Diversität. In Umsetzung der neuen Förderrichtlinien und im Kontext von Flucht und Asyl wird Wert darauf gelegt, dass die kulturelle Bildung ihren eigenen Ansprüchen von Teilhabe, Vielfalt und Gerechtigkeit gerecht wird und sich die Diversität der Stadtgesellschaft auch in der Förderlandschaft abbildet. Mehr

Wer ist das Volk? Mensch, willkommen! – Förderungen des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Aus 116 Einreichungen hat die Jury des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung 35 zur Förderung empfohlen. Sie werden mit einer Gesamtfördersumme in Höhe von knapp 550.000 € unterstützt. Das Antragsvolumen betrug 1,7 Mio €. Mehr

Fördersäule 3 – kleine, regionale Projekte (Bezirkliche Projektförderung)

In folgenden Bezirken können Projektanträge für 2016 eingereicht werden:

  • Charlottenburg-Wilmersdorf bis zum 10. Mai 2016
  • Pankow bis zum 30.November 2016 (für die Ausschreibung 2017)
  • Treptow-Köpenick bis zum 15. Juni 2016

Mehr Informationen gibt es hier.

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung auf Kubinaut

Der gesamte Auftritt des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung ist seit 2014 auf Kubinaut – der zentralen Webplattform für Kulturelle Bildung – implementiert. Alle Informationen über Fördermöglichkeiten, bisherige Projektförderungen sowie der Onlineantrag und die Projektpräsentationen finden sich unter www.projektfonds-kulturelle-bildung.de

Unter dem Stichwort NICHT VERPASSEN werden regelmäßig Hinweise auf interessante Projektpräsentationen gegeben und hier kann das dazugehörige Abonnement kostenlos bestellt werden.

Über den Berliner Projektfonds

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung wurde im April 2008 vom Berliner Abgeordnetenhaus als zentrales Instrument zur Realisierung von wegweisenden Projekten der Kulturellen Bildung begründet. Seitdem wurden in drei Fördersäulen mehr als 2000 Projekte durchgeführt. Rund 100.000 junge Berliner*innen  waren beteiligt. Ca. 200-220 Schulen profitieren jährlich von der Förderung. Bisher sind 563 Schulen mindestens einmal Partner eines Projektes gewesen, das sind über 60 % aller Berliner Schulen (von 926 Schulen, Stand: 2015/2016). Das Berliner Modell setzt auf die Kooperation von mindestens zwei Partner*innen: je eine/n aus dem Bereich Kunst/Kultur und je eine/n aus den Bereichen Bildung oder Jugend. Konkret heißt das, es werden Vorhaben zwischen Künstler*innen oder Kunsthäuser oder Kultureinrichtungen gemeinsam mit Schulen, Kitas, Kinder- oder Jugendfreizeiteinrichtungen oder Jugendkulturzentren konzipiert und umgesetzt.

Auf diese Weise können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene intensive praktische Erfahrungen mit Kunst und Kultur in ihrer Stadt machen. Sie lernen Räume, Berufe, Strategien, Techniken, Ideen, Haltungen, Einschätzungen und Meinungen kennen, die ihnen neue Perspektiven in ihrem Blick auf künstlerisches Denken und Handeln vermitteln. Dies gilt für alle jungen Berlinerinnen und Berliner – unabhängig von ihrer Muttersprache, von der ökonomischen Situation ihrer Familie oder von ihren kulturellen Identitäten.

Projektfonds-Blog als Archiv

Der Blog des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung hat in der Zeit zwischen April 2011 und Juni 2014 umfangreich Bericht erstattet und bleibt als Archiv bestehen. So wurden über 800 Beiträge geschrieben und mehr als 80 000 Aufrufe gezählt, die die Entwicklung der Kulturellen Bildung in Berlin in der genannten Zeit widerspiegeln: https://berlinerprojektfondskulturellebildung.wordpress.com/

Kontakt:
Kulturprojekte Berlin GmbH
Geschäftsstelle Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung
Leitung Sandrine Micossé-Aikins
Klosterstr. 68, 10179 Berlin
Tel: +49 (0)30 24749 807
fondsinfo@kulturprojekte-berlin.de
www.projektfonds-kulturelle-bildung.de